Samstag 07.11.2021 – Heimspieltag für den ASV Rurtal Hückelhoven.

Wir traten mit der B – Jugend um 16.00 Uhr gegen den TV Korschenbroich an.
Mit vielen anfeuernden Fans auf der Tribüne gingen wir dieses Mal mit wesentlich besseren Selbstbewusstsein ins Spiel.
In den letzten Spielen hatten die Jungs arg mit  Mut und  Selbstsicherheit zu kämpfen. Dieses Mal gab es von uns Trainern eine ganz klare Ansprache vor dem Spiel. So gelang der Start ins Spiel wesentlich besser als die letzten Male.
Nach den ersten Minuten merkte man jedoch die deutliche Überlegenheit von Korschenbroich aber das ließ unsere Jungs nicht beirren.
Leider merkte man aber auch teilweise die Nervosität . Das was bei den vorherigen Spielen teilweise zuwenig vorkam – kippte genau ins Gegenteil.
Im Angriff fand selten ein durchgängiger Aufbau statt,  stattdessen wurde oftmals direkt aufs Tor geworfen, ohne dass der Ball einmal komplett durchlief.
Wieder schlichen sich mehrere verpatzte Pässe ein aber wesentlich weniger als im letzten Spiel.
Durch die Übereifrigkeit kam aber  keine Ruhe ins Spiel. Langweilig wurde es defintiv nicht.
Trotz der hektischen Pässe im Angriff kamen wunderbare Spielszenen zum Vorschein, die den Zusammenhalt der Jungs deutlich hervorhob.
Hier spielte wieder ein Team zusammen, die in der Konstellation erst seit einigen Wochen zusammen trainierte. Die Korschenbroicher zeigten aber deutlich ihre Erfahrenheit und verloren nicht einmal den Überblick über das Spiel.
Dieses Mal warteten wir nicht lange, sondern stellten die Mannschaft zügig auf 4:2 im Angriff um und besetzten so die Aussenpositionen neu.
Den Jungs gelang es mehrere Torchancen optimal zu nutzen.
Unsere Abwehr wies einige Lücken auf.
Nach wie vor hapert es an der Kommunikation als auch beim Zuordnen der Gegenspieler.
Aber – hierbei gilt es hervorzuheben, dass die letzten Trainingseinheiten Wirkung zeigten.
Die Jungs versuchten sich in der Abwehr gegenseitig zu helfen. So gingen immer zwei zum Gegenspieler, um ihn am Torwurf zu hindern.

In Halbzeit lagen wir mit 9:16 im Rückstand – aber die Jungs  gingen voll in die 2. Halbzeit motiviert.
Das Tempo der hielt in der zweiten Halbzeit an – leider kam es hier weiterhin zu schnell zu Torwürfen obwohl in der Pause klar gesagt wurde : “Erst Durchspielen und Ruhe reinbringen”.
Dadurch passierten in der zweiten HZ mehr Fehler aber auch die Korschenbroicher hatten sich auf unsere Jungs komplett eingestellt. So wurden mehrere Torwürfe durch präzise Paraden des Korschenbroicher Torwarts abgewehrt.

Trotz der Niederlage haben die Jungs ein deutlich besseres und schnelles Spiel gezeigt – und ganz stark bis zum Schluss gekämpft.

Weiter so Jungs – mit jedem Spiel wächst Eure Erfahrung und vor allem Euer Selbstvertrauen.
Ihr habt deutlich gezeigt, dass Ihr es echt drauf habt und an dem Rest werden wir arbeiten!!!

Euer Trainerteam
Andre und Tuna